„3durch3“ und „TINO: SatzZeichnungen“

Seit zehn Jahren besteht die Sprachkunstreihe „3durch3“. Aus diesem Anlass ist noch bis zum 23. Februar die Ausstellung „TINO: SatzZeichnungen“ im Kasseler Kunsttempel zu sehen. Beteiligt sind zahlreiche Künstler, die bei der Reihe zu Gast waren. Zur Eröffnung fanden zwei Poesieabende mit sechs Gästen aus verschiedenen Ländern und Sprachen statt.

Für die Ausstellung folgten rund 40 Künstler aus Europa sowie etwa 150 Kinder, Jugendliche und Studierende aus Kassel folgender Aufforderung: „Zeichne den Satz ‚Tino ist im Garten und sieht eine Orange'“. Dabei geht es darum, wie sich das Verstehen des Satzes in den Zeichnungen niederschlägt. Die Zeile stammt aus einem Gedicht von Oskar Pastior. Mit ihm sowie mit Michael Stauffer und Christian Steinbacher nahm die Reihe „3durch3“ seinerzeit ihren Anfang.

Detaillierte Informationen unter
www.kunsttempel.net