Ivan Fíla

„schonzone“
Kassel-Impressionen in Schwarz-Weiß

Rathaus Kassel / 12. Juli –2. September 2022
Seitenhalle, 1. Stock.

12. Juli 2022, 18 Uhr Eröffnung

Begrüßung: Oberbürgermeister Christian Geselle
Grußwort: Madelyn Rittner, Hessiscer Literaturrat
Lesung und Gespräch: Ivan Fíla
Moderation: Friedrich W. Block, Stiftung Brückner-Kühner

Öffnungszeiten: Mo. bis Do., 9 bis 17 Uhr, Fr., 9 bis 15 Uhr

Der tschechische Regisseur, Drehbuchautor, Fotograf und Schriftsteller Ivan Fíla war im November 2021 als Stipendiat des Hessischen Literaturrats zu Gast im Dichterhaus Brückner-Kühner. In dieser Zeit hat er nicht nur intensiv am Schreibtisch gearbeitet, sondern auch viel in Kassel fotografiert. Eine Auswahl dieser Fotografien ist ab 12. Juli im Rathaus zu sehen. Die Schwarz-Weiß-Aufnahmen entstanden an mehr oder auch weniger bekannten Orten Kassels, häufig mit Blick in den Himmel. Gelegentlich porträtieren sie auch Menschen. Der städtische Raum als „Schonzone“: das ist ein Begriff, den Ivan Fíla von der Schriftstellerin Christine Brückner entliehen hat, in deren Haus er einige Wochen gewohnt und gearbeitet hat.

Zur Eröffnung der Ausstellung liest Ivan Fíla aus neuen, ins Deutsche übertragenen Texten, auch solchen, die in Kassel entstanden sind. Dazu spricht er mit Friedrich Block über Erlebnisse und Erfahrungen aus seinem spannenden, vielseitigen künstlerischen Leben.

Veranstaltet von: Stiftung Brückner-Kühner / Stadt Kassel / Hessischer Literaturrat