Auf dem Schwarzen Sofa: Christian Kopetzki

„Auf dem Schwarzen Sofa“ las Prof. Christian Kopetzki am 13. November 2019 aus einer Sammlung bislang unveröffentlichter Gedichte. Der 1940 in Berlin geborene Stadtplaner und Architekt hat ein vielseitiges künstlerisches Leben, zu dem neben Fotografie, Zeichnen und Malerei auch das Dichten gehört. Schon früh angeregt im Studium bei Walter Höllerer und durch dessen legendäre Anthologie „Transit“ erschienen zunächst drei Gedichtbände. Ein vierter ist in nun Vorbereitung. Aus dessen Abteilungen stellte Christian Kopetzki Proben vor: Beobachtungen, Gedenk- und Reisegedichte, Erinnerungen und Assoziationen, Fragen und Reflexionen sowie Gedichte aus der Rubrik „Scherz, Satire, Ironie“.