28. Mai: Literatur im Turm

„Ständiger Wohnsitz. Christine Brückner und ‚ihre‘ Stadt Kassel“
Vorgestellt von Dr. Friedrich Block

Martinskirche, Kassel, Turmraum
19.30 Uhr

1960 kehrte die Schriftstellerin Christine Brückner nach Kassel zurück, wo sie ihre Jugend verbracht hatte. Die Stadt bleibt ihr ’ständiger Wohnsitz‘. In ihren autobiografischen und fiktionalen Schriften spielt Kassel dann über drei Jahrzehnte hinweg eine bedeutende Rolle. So entsteht von der Stadt im Wandel ein literarisches und bewegliches Bild, das Friedrich Block in einer kommentierten Lesung nachzeichnet.