p0es1s

Unter dem Titel „p0es1s“ hat sich seit 1992 eine Reihe von Ausstellungen und Symposien zur gegenwärtigen internationalen Sprachkunst etabliert. Ausstellungen gab es u.a. in Annaberg-Buchholz (1992), Erfurt (2001), Rio de Janeiro (2007), Berlin (2004, 2009) und Kassel (2000, 2007, 2016, 2017, 2019). Zugleich steht „p0es1s“ für die literatur-, medien- und kulturwissenschaftliche Beschäftigung mit visueller und (post-)digitaler Poesie sowie ihrer Poetologie. „p0es1s“ wird von der Stiftung Brückner-Kühner gefördert. Kurator ist Dr. Friedrich W. Block mit Partnern.

http://www.p0es1s.net