Lukas Linder erhält 2021 den Förderpreis Komische Literatur

Der Dramatiker und Romanautor Lukas Linder aus der Schweiz wird im Jahr 2021 mit dem Förderpreis Komische Literatur ausgezeichnet, vergeben von Stadt Kassel und Stiftung Brückner-Kühner. Erneut haben sich 40 Verlage an der Ausschreibung beteiligt und jeweils eine Autorin oder einen Autor mit ihrem bisherigen Werk eingereicht. Der Verlag Kein & Aber aus Zürich konnte den Stiftungsrat mit Lukas Linders beiden humoristischen Romanen „Der letzte meiner Art“ und der „Der Unvollendete“ sowie seinen grotesk-komischen Theaterstücken überzeugen.
Die öffentliche Preisverleihung, bei der auch Felicitas Hoppe mit dem Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor ausgezeichnet wird, wurde wegen der Pandemie aus dem Februar in den Sommer 2021 verlegt.
Weitere Information >>>